Linker Parteichef zitiert Marx falsch

Cayo Lara (56), Parteichef der Vereinten Linken in Spanien, hat sich mit einem falschen Marx-Zitat blamiert. Der spanische Politiker hatte mit einer Passage aus dem Werk “Das Kapital” belegen wollen, dass die Gedanken von Marx in der Finanz- und Wirtschaftskrise nach wie vor aktuell sind. Es stellte sich jedoch heraus, dass der Begründer des Marxismus die ihm zugeschriebenen Worte nie geäußert hatte. Das Zitat enthielt zudem Begriffe wie Technologie oder Nationalisierung, die laut Experten zu Lebzeiten von Marx nicht im heutigen Sinn gebräuchlich waren.

taz, 23.02.2009

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.