Archiv der Kategorie 'Veranstaltungen'

1. Marx-Frühjahrsschule (3.-5.5.2013) Rechtskritik bei Marx und Paschukanis

Mittwoch, den 10. April 2013

In unserer modernen Gesellschaft scheint ein Leben ohne Recht nicht denkbar zu sein. Alle Lebensbereiche von der Mietwohnung bis zur Ausländerbehörde sind juristisch konstituiert. Die Frage, was Recht eigentlich ist – sowohl dem Inhalt als auch der Form nach –, und welche gesellschaftlichen Ursachen es hat, wird in täglichen Auseinandersetzungen und sozialen Kämpfen oft gar […]

Satellitenseminar mit Christian Frings, 24.10.2012 um 19.30 Uhr RLS Berlin

Dienstag, den 9. Oktober 2012

Die neue Marx-Lektüre des frühen Operaismus Der Verzicht der kommunistischen Parteien im Westen auf revolutionäre Klassenpolitik und der Arbeiteraufstand im sozialistischen Ungarn 1956 stürzten den Marxismus in eine tiefe Krise. Einer der interessantesten Versuche, sich Marx’ Kritik der politischen Ökonomie auf neue Weise anzueignen und für radikale Arbeiterpolitik fruchtbar zu machen, ging von einer dissidenten […]

5. Marx-Herbstschule (26.-28.10.2012)

Sonntag, den 23. September 2012

Die sogenannte ursprüngliche Akkumulation Ein besonderes Format feiert Jubiläum. Vom 26. bis 28. Oktober 2012 findet in den Räumen der Rosa-Luxemburg-Stiftung die fünfte Marx-Herbstschule statt. Das Thema der 5. Marx-Herbstschule ist Marx` Theorie der sog. ursprünglichen Akkumulation. Am Ende des ersten Bandes des «Kapital» kommt Marx im Kapitel «Die sog. ursprüngliche Akkumulation» auf eine Art […]

Satellitenseminar mit Frigga Haug – 27.06.2012 um 19.30 Uhr – Rosa-Luxemburg-Stiftung, Berlin

Donnerstag, den 14. Juni 2012

Marx und der Feminismus „Marxismus und Feminismus führten eine unglückliche Ehe“ titelte die US-Amerikanerin Heidi Hartmann 1981 ihren Beitrag zur Diskussion um kapitalistische und patriarchale Herrschaft. Es lohnt sich, diese These auseinanderzulegen und sich einen kurzen Überblick über die Kämpfe in der Frauenbewegung gegen Marx und den Marxismus und ihr historisches Recht zu verschaffen. Im […]

Satellitenseminar mit Kolja Lindner – 23. Mai, 19.30 Uhr – Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin

Freitag, den 18. Mai 2012

Marx, Eurozentrismus und Postkolonialismus Marx’ Denken findet in der postkolonialen Diskussion in der Regel wenig Anklang. Die in diesem Zusammenhang angeführten Artikel aus der New York Daily Tribune von 1853 beinhalten tatsächlich eine äußerst problematische Einschätzung des britischen Kolonialismus in Indien. Sie basiert u.a. auf orientalistischen Reiseberichten wie dem von François Bernier. In den folgenden […]

Satellitenseminar mit Frieder Otto Wolf 14.11.2011, 19.30 Uhr

Dienstag, den 8. November 2011

  Politik mit dem „Kapital“? Soziale Kämpfe zwischen Struktur und Handlung Jeder kennt den Anfang aus dem Manifest der Kommunistischen Partei, dass alle Geschichte eine Geschichte von Klassenkämpfen ist. Alle, die zumindest das Vorwort und das erste Kapitel des marxschen Kapitals gelesen haben, kennen aber ebenso die Formulierung von der “Charaktermaske” und dass die Gestalt […]

Marx-Herbstschule 2011

Sonntag, den 9. Oktober 2011

Vom 28. – 30. Oktober 2011 findet in Berlin die 4. Marx-Herbstschule statt. Wir haben in den drei bisherigen Marx-Herbstschulen die drei Bände des Kapital gelesen und wollen uns im Herbst 2011 einem Thema widmen, das alle drei Bände durchzieht. Es ist eines der interessantesten und zugleich rätselhaftesten und wird bis heute kontrovers diskutiert: der Fetischismus. […]

Satellitenseminar: Das Verhältnis von Gesellschaft und Natur in der Kritik der Politischen Ökonomie

Dienstag, den 13. September 2011

Natur als Gratisprodukt? Das Verhältnis von Gesellschaft und Natur in der Kritik der Politischen Ökonomie … and beyond Dass die kapitalistische Produktion zu einer zerstörerischen Entwicklung der gesellschaftlichen Naturverhältnisse tendiert, war Marx durchaus bewusst. Begründet sah er dies u.a. darin, dass im Tausch von den natürlichen Qualitäten der Produkte abstrahiert wird. Dennoch herrschte in der […]

Satellitenseminar mit Thomas Sablowski: Kein Wunder, die Krise! Wieso die Stabilität kapitalistischer Produktionsweise erklärungs-bedürftig ist

Dienstag, den 30. November 2010

Marx spürt bereits ab den ersten Seiten des Kapitals krisenhaften Momenten der kapitalistischen Produktionsweise nach. Ohne Krise sei diese nicht denkbar, so Marx. Auch deshalb ist die Marx’sche Theorie vor dem Hintergrund der Krise der Weltwirtschaft wieder interessant geworden. Aber ganz so einfach wie Marx in den Feuilletons diskutiert wird, ist es nicht. Welche unterschiedlichen […]

Marx – Welcome back?

Montag, den 13. Juli 2009

Die Marx-Herbstschule geht in die zweite Runde. Nachdem wir im letzten Jahr die “Resultate des unmittelbaren Produktionsprozesses” aus den Manuskripten des Kapitals diskutiert haben, soll dieses Jahr vom 20.-22. November 2009 daran anschließend der II. Band in Auszügen auf dem Plan stehen, ergänzt durch Passagen aus der neuen MEGA-Ausgabe. Diskutiert werden die zentralen Begriffe des […]